Suche
  • KUNST.RAUM.STEGLITZ.
Suche Menü

Bilder: Ton Belowskey

Gedicht: Jenny Schon

Jenny Schon

Endzeit

Nichts kann für immer existieren.

Stephan Hawking

Ausgesetzt in meinem Herzen

Versteckt ein kleiner Platz

der Gefühle

Und nur als Krankschreibung

zeigt sich Erinnerung

Die ich mit Glaceehandschuhen

entsorge

Jetzt ist Abstand gefragt

Rekonvaleszenz der Fürsorge

Auf zwei Meter

Selbst Greta weiß

nicht wirklich

Wie kostbar Leben ist

Die Gestirne stehen

unergründlich

Orion schnallt den Gürtel

Das Himmels-W widersteht

Dem Schwarzen Loch

Andromeda wird nicht geopfert

Im Stillen vollzieht

Sich die Veränderung

Wenn du einen grünen Zweig

In deinem Herzen trägst

Wird sich ein Vogel

Darauf niederlassen

Das sei dein Lied

Es ist ewig…

Aus: Neuerscheinung Sept.2020

Jenny Schon

Fragen bleiben…vita variatur, Gedichte, Geest Verlag;

Illustrationen von Christiane Lenz.